Akkordzither

Die Akkordzither, auch Mandolinzither (mit Doppelbesaitung) genannt, gibt es in verschiedenen Ausführungen. Auch mit Saiten, die mit einem Geigenbogen zu streichen sind, kann man die Zupfinstrumente erwerben.
 
Vor gut einem Jahrhundert dienten diese Instrumente dazu, dass auch musikalische Laien schnell ein Instrument erlernen konnten, welches zur Liedbegleitung diente. Da es sich sehr schön anhört, kann man auch wunderbar solistisch Stücke darauf vortragen.
 
Die Akkordzither besitzt zwischen vier und sieben Akkorden, welche mit der linken Hand (je nach Technik mit dem Daumen oder dem Zeigefinger) angespielt werden. Für die rechte Hand sind die Melodiesaiten vorgesehen, welche zum besseren Verständnis auch mit Notennamen versehen sind.
 
Für einen Anfänger, der schnell wunderbare Klänge produzieren möchte, eignet sich diese Art der Zither hervorragend.
Daran angelehnt sind auch die Autoharp, mit der man Akkorde spielen kann, indem man Knöpfe drückt.